Schlagwort: Stativ

FOTOGRAFIEREN MIT DEM ECKLASPHERE BODENSTATIV

In der Vogelwelt gibt es viele Arten die bodenaktiv sind, hierzu zählen z.B. Flußregenpfeifer, Rotschenkel oder auch Uferschepfen. Weiter ist einer Gestaltungsgrundsätze in der Fotografie Tier nach Möglichkeit immer auf Augenhöhe zu fotografieren. Um möglichst weit in Richtung Boden zu kommen gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten, die alle nicht ganz ohne Nachteile sind. Beim Kauf eines Stativs sollte man z.B. darauf achten, dass man die Beine auf 90° abspreizen kann. Nur so kommt man annähernd auf Bodenniveau, sofern man dann noch einen Stativkopf mit einer entsprechend niedrigen Bauweise sein eigen nennt. Viele nutzen auch Bohnensäcke um entsprechend tief zu kommen, hier hat man wiederum mit Einschränkungen beim schwenken zu kämpfen. Auch kann das manuelle scharf stellen erschwert werden, wenn der Fokusring auf dem Bohnensack aufliegt.

Seit einigen Jahren nutze ich daher eine Kombination aus einem Bohnensack „Big Drum“ des tschechischen Herstellers JanGear in Kombination mit dem Ecklasphere Bodenstativ. Das Ecklasphere besteht letztendlich nur aus einer massiven Bodenplatte die eine Aufnahme (1/4″ u. 3/8″) bietet, auf der man eine Arcaklemme oder auch einen Kopf aufschrauben kann. Für eine niedrige Position kommt für mich allerdings nur eine Klemme in Frage. Die Unterseite der Bodenplatte ist dabei gewölbt und bietet daher die Möglichkeit die Einheit aus Objektiv und Kamera sehr leicht und flexibel zu schwenken. Mit dieser Kombination kommt man auf eine extrem tiefe Position, ohne dabei auf dem Komfort von schnellen Schwenks verzichten zu müssen.

Das Ecklasphere Bodenstativ ist im Webshop von Augenblicke eingefangen zum Preis von 149 EUR erhältlich.

Beispielbild: Tiefe Perspektiven sind mit dem Ecklasphere leicht zu realisieren

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung