Das große Krabbeln – Der Hirschkäfer

4. Juli 2024
Posted in Blog, Motive
4. Juli 2024 Thomas Weber

Er gehört zu den imposantesten Insekten unser heimischen Natur und ist die größte europäische Käferart. Gemeint ist der Hirschkäfer der aktuell wieder aktiv ist. Zum Einbruch der Dunkelheit schwirren sie an warmen Sommerabenden von Juni bis Ende Juli durch die Luft und sind dabei nicht zu überhören.

R5NF1620-20230624

Besonders große Exemplare erreichen eine Größe von etwa 9 Zentimeter. Der Hirschkäfer verdankt seinen Namen dem geweihförmigen Oberkiefer, den aber nur die Männchen besitzen. Dieser dient in erster Linie als Waffe, um sich gegen Konkurrenten während der Paarungszeit durchsetzen zu können. Während der Paarung wird das Geweih auch zum festklammern des Weibchens genutzt.

R5NF9612-20230621

Hirschkäfer sind auf lichte Laubwälder mit einem hohen Anteil an Totholz angewiesen. Sie lieben Eichen und ernähren sich von deren Baumsäfte die an Wunden der Rinde austreten.

R6NF8757_20240612

In den vergangenen Jahren hatte ich mehrfach das Glück Hirschkäfer in meiner unmittelbaren Umgebung und teilweise sogar im heimischen Garten entdeckt zu haben. Eine tolle Gelegenheit diese imposanten Käfer in den Fokus zu nehmen.

R5NF0583_20230703

 

Hirschkäfer frontal

R6NF8757_20240612

 

R5NF9852-20230621

 

R5NF9153-20230710

 

R5NF0285-20230621

, , , , , ,